Folkwang Universität der Künste

Generalbass,
Themenkurs im WiSe 2018/19

„Schräge Töne, starke Stücke“ - wie die Dissonanz in die Harmonie kam


Zeit: jeweils mittwochs, 17.00 - 17.45

Start: Mittwoch, 10. Oktober 2018
Ort: Raum S 102

Die Teilnahme an dem Kurs ist anrechenbar im Modul...

Bachelor: Aufführungspraxis I / Interpretation I/II / Spezialisierung I
Master: Alte Musik I, II

...als Teilmodul:

Bachelor: Alte Musik 1/2/3
Master: Vertiefung I/II

CP / Semester:

Bachelor: 2 Credit Points
Master: 3 Credit Points

Abschluss:

Bachelor: schriftlicher, unbenoteter Test am Semesterende
Master: schriftlicher, benoteter Test am am Semesterende



Worum geht's?

Basierten dissonante Elemente in der Satzlehre des 17. Jahrhunderts meist noch auf willkürlichen oder improvisierten Verschiebungen einzelner Stimmen, die wir heute unter dem Namen „Vorhalt“, „Durchgang“, „Antizipation“ oder „Retardation“ kennen, so bescherte das 18. Jahrhundert den Musikliebhabern in allen Kulturräumen Europas einen vollkommen neuen dissonanten Klangtyp: Die Dissonanz auf dem „gemeinen Schlag“.
Französische Komponisten entwickelten ein ausgeklügeltes System von Vierklängen, und in Italien sowie auf der iberischen Halbinsel brach sich nach den Worten Joh. D. Heinichens eine regellose „Bizzarie“ dissonanter „Acciacaturen“ Bahn. Die Deutschen adaptierten beide Modelle. Aber der neue Stil blieb nicht unangefochten: Der Hamburger Musikschriftsteller Joh. Mattheson schrieb 1739: „Behüte Gott für beissenden, zermalmenden Manieren!“
Noch heute zählen die Acciacaturen zu den streitbarsten Elementen in der Ausführung hochbarocker Generalbassmusik. Das Seminar „Schräge Töne – starke Stücke“ wagt eine Annäherung an das historische Pulverfass.

Die Materialien...

...zu diesem Kurs finden Sie im E-Learning-Portal der Folkwang-Uni. Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihnen zu Unterrichtsbeginn jeweils das aktuelle Arbeitsblatt in ausgedruckter Form zur Verfügung steht.

Die Prüfungsergebnisse...

...zu den zurückliegenden Semestern können Sie per Mouseklick auf untenstehenden Link sehen.
Wintersemester 2011/2012
Wintersemester 2015/2016
Sommersemester 2012 Wintersemester 2012/2013
Wintersemester 2015/2016
Sommersemester 2014
Wintersemester 2015/2016
Wintersemester 2014/2015
Wintersemester 2015/2016
Sommersemester 2015
Wintersemester 2015/2016
Wintersemester 2016/2017
Sommersemester 2017
Sommersemester 2018