Folkwang, Wolfgang Kostujak
  •  
Folkwang Universität der Künste

allgemeine Informationen zu den Lehrveranstaltungen

Stundenplan im SoSe 2017

Seminare

"Sola Scriptura", Quellenkunde für Studierende in Masterstudiengängen mit HF "Alte Musik"ab Mittwoch, 5. April 2017 jeweils mittwochs, 14.30 - 15.30, W 110 (Hörsaal Hauptgebäude), mehr dazu s. u.
Generalbass Grundkurs: ab Mittwoch, 5. April 2017 jeweils mittwochs, 16.00 - 16.45, W 110 (Hörsaal Hauptgebäude)
Generalbass Themenkurs: ab Mittwoch, 5. April 2017 jeweils mittwochs, 17.00 - 17.45, W 110 (Hörsaal Hauptgebäude)
Theorie und Praxis historischer Stimmungen: Termine nach Absprache mit mir).

Blockseminar "Editionspraxis"

Im Sommersemester 2017 findet unter dem Titel "Wieviel 'Bach' ist drin, wenn 'Bach' draufsteht?" wieder ein zweiteiliges Blockseminar zur "Editionspraxis" statt. Raum und Datum entnehmen Sie bitte den aktuellen Aushängen bzw. meiner aktualisierten Website.
Der Kurs zählt in den regulären Bachelor- und Masterstudiengängen des FB 1 zum Wahlpflichtprogramm und kann im Bachelorstudium als Teilmodul "angewandte Musikwissenschaft" innerhalb des Moduls "Vertiefung" (1/2),
im Masterstudium als Teil des Moduls "Hauptfachergänzung" (1/2) jeweils mit 2 CP kreditiert werden.
Die Unterlagen finden Sie wie üblich im Moodle E-Learning der FUK. Der Link zu dem Kurs erscheint zusammen mit dem Veranstaltungsdatum per Aushang und über diese Website.
Die Klausurergebnisse zum letzten Kurs finden Sie hier.

Neu im Programm: "Quellenkunde"

ab 5. April 2017, mittwochs 14.30 - 15.30 im Hörsaal W 110
Seit Wintersemester 2015 / 2016 gibt es unter dem Titel "Sola Scriptura" im Wochenturnus ein Seminar zur "Quellenkunde" für Masterstudierende mit praktischen Hauptfächern im Bereich der "Alten Musik". Der Kurs ist zusätzlich auch in musikwisschenschaftlichen und musiktheretischen Studiengängen anrechenbar. Zu Einzelheiten der Kreditierung sprechen Sie mich gern persönlich an.
Spätestens seit Paul Hindemith anlässlich seiner „L’Orfeo“-Aufführung in Wien 1954 einmal öffentlich geäußert hat, dass Musizieren ohne Kenntnis der zeittypischen Hintergründe als Akt reproduktiver Willkür mehr mit „Fälschung“ zu tun habe als mit Kunst, gehört das Studium von Primärquellen unter historisch interessierten Musikern zu den entscheidenden Schritten musikpraktischer Aneignungsprozeduren.
Der Kurs „’Scriptura Sola’ befasst sich neben den Parametern der bibliographischen Erfassung historischer Traktate vor allem mit Intention, Anlage und Inhalt musikhistorischer Schriften und relevanter aufführungspraktischer Quellentexte, die das Fundament einer historisch informierten Arbeit mit Musik des 16. bis 18. Jahrhundert bilden.
Ziel des Kurses ist eine möglichst umfassende, systematische Bestandsaufnahme in Bezug auf themenspezifische Traktate.
Das Seminar zählt in den praktischen Masterstudiengängen des FB 1 zu den Modulen "Alte Musik, Vertiefung I/II"

Vorlesungen

Einführung in die historische Aufführungspraxis, Grundkurs: ab Mittwoch, 5. April 2017 jeweils mittwochs, 18.00 - 19.00, Raum W 110 (Hörsaal)
Einführung in die historische Aufführungspraxis, Themenkurs: ab Mittwoch, 5. April 2017 jeweils mittwochs, 19.00 - 20.00, Raum W 110 (Hörsaal)

Einzelunterrichtsformate

Cembalo/Generalbass: dienstags, mittwochs, donnerstags, Raum O 104 und P 27 (nach Absprache mit mir)



Bachelor- Master-Studiengänge

Bevor Sie sich als Bachelor- oder Master-Studierende(r) zur Teilnahme an einem meiner Kurse entscheiden, sollten Sie sich vergewissern, für welches Modul innerhalb Ihres Studienverlaufsplanes Sie sich die Credits für Ihre Teilnahme anrechnen lassen möchten.
Auf den entsprechenden Unterseiten informiere ich Sie diesbezüglich über die Möglichkeiten. Aktuelle Modulhandbücher erhalten Sie beim Prüfungsamt Ihres jeweiligen Fachbereiches.

E-Learning

Mein Unterrichtsangebot ist inzwischen fester Bestandteil des E-Learning-Portals der Folkwang Universität, und die überwiegende Anzahl der Lernmaterialien habe ich dort eingestellt. Für alle Studierenden, die nicht wissen, wie sie da hin kommen, habe ich eine kleine "Gebrauchsanweisung" vorbereitet.